Lager- & Brauchtumsfeuer

In den Sommermonaten erhält die FF Offenhausen viele Anrufe von BürgerInnen, die ein großes Lager- bzw. Brauchtumsfeuer entzünden wollen.

 

Generell darf bei Lager- & Grillfeuer sowie Brauchtumsfeuer nur Holz in trockenem Zustand verwendet werden. Verboten ist das Verbrennen von Stoffen wie Altreifen, Gummi, Kunststoffe, Lacke, synthetische Materialien, usw.

 

Prinzipiell sind größere Lager- bzw. Brauchtumsfeuer meldepflichtig. Die Meldung muss mindestens

2 Tage vor Abbrennen des Feuers erfolgen.

Dabei sind folgende Angaben an die örtliche Feuerwehr zu machen:

 

 

  • Datum

  • Ort 

  • Zeitrahmen (von – bis)

  • Verantwortlicher & Telefonnummer

 

Die Marktgemeinde Offenhausen und Polizei ist nur bei Brauchtumsfeuer

 z.B.: Sonnwendfeuer zu informieren. Folgende Sicherheitsvorkehrungen

müssen getroffen werden:

  • unkontrolliertes Ausbreiten muss wirksam verhindert werden

  • geeignete Löschhilfen bereit halten (Feuerlöscher)

  • bei starkem Wind oder Dürre Feuer nicht entzünden

  • unzumutbare Belästigung der Nachbarschaft durch Funkenflug und

      Rauchbildung verhindern

  • Feuer beaufsichtigen

  • bevor der Verantwortliche die Feuerstelle verlässt, diese gänzlich

      ablöschen

 

Gesetzestexte: 

  • BGBl. I Nr. 77/2010, Artikel II §3.3 Pkt. 2 und 3

  • LGBl. Nr. 9/2011

  • BH Wels Land / Verordnung über den Schutz von Waldbränden 

ACHTUNG! Im Wald sind Lagerfeuer strengstens verboten! 

Freiw. Feuerwehr Offenhausen

Herrenstraße  4a

A - 4625 Offenhausen, OÖ

Tel.:0 7247 / 50011

 Fax.:0 7247 / 50011-27

 Mail.:14113@wl.ooelfv.at

© 2015  by WeSt.      

 Impressum

Kommando Seite

Kommentare

 

 

  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now