Im Juni 1884 berief das obgenannte Komitee die konstituierende Hauptversammlung ein. Dabei kam es zur offiziellen Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Offenhausen.

 

Die Funktionen wurden durch Wahl wie folgt vergeben: Obmann Johann Karl Grillmayr, 1.Obm.Stv. Josef Bachmayr, 2.ObmStv. Leopold Raber, Löschmeister Josef Wagner, Stv. Leopold Schöndorfer, Spritzenmeister Franz Thalhamer, Stv. Josef Nikus, Schutzmeister Martin Bohninger, Stv. Georg Obermayr, Säckelwart Josef Prodinger, Zeugwart Mathias Baudraxler, Schriftwart Johann Gruber.

 

In der Zeit nach der Gründung legte man das Hauptaugenmerk auf die Übungen. Das Vertrautwerden und der Umgang mit dem neuen Gerät war selbstverständlich die wichtigste Aufgabe. Der erste Einsatz der noch jungen Feuerwehr erfolgte noch im Gründungsjahr bei einem Brand in Bubendorf bei Steinerkirchen.