Brand von gelagertem Heu auf Bauernhof in Offenhausen

1 039.jpg

1 039.jpg

1 065.jpg

1 065.jpg

1 018.jpg

1 018.jpg

1 071.jpg

1 071.jpg

1 074_edited.jpg

1 074_edited.jpg

1 069.jpg

1 069.jpg

1 002.jpg

1 002.jpg

1 024.jpg

1 024.jpg

1 023.jpg

1 023.jpg

Am Nachmittag des 22.11.2015 wurde wir gemeinsam mit der FF Großkrottendorf zu einem Brand eines Landwirtschaftlichen Gebäudes in Haindorf in der Gemeinde Offenhausen allarmiert.

 

Beim eintreffen am Einsatzort wurde durch den Einsatzleiter HBI Pernegger Franz durch die Starke Rauchentwicklung im Dachbereich die Feuerwehren Bachmanning und Pennewang. nachalarmiert.

 

Da sich im Brandbereich (Wirtschaftstrakt) des Objektes ein Heuboden befindet, wurde eine Zubringerleitung vom Grünbach hergestellt und mit den Löscharbeiten begonnen.

In weiterer folge wurden die Feuerwehren Gunskirchen, Kematen am Innbach und das Atemschutzfahrzeug Edt-Winkling zur weiteren Brandbekämpfung mit Atemschutzträgern nachalarmiert.

 

Durch die Brandbekämpfung im Heuboden und nach dem öffnen des Daches und des Ausräumen des Heues konnte nach der Kontrolle mittels Wärmebildkamera um 16:20 Uhr Brand aus gegeben werden.

 

Durch das Rasche eingreifen der Feuerwehren, konnte ein Ausbreiten auf den Wohnbereich verhindert werden.

 

Der Hausbesitzer wurde durch das Rote Kreuz auf verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus Wels eingeliefert.

 

Zurzeit wird durch die Feuerwehr Offenhausen und der Feuerwehr Großkrottendorf noch eine Brandwache gestellt.

 

 

Eingesetzte Kräfte:

 

7 Feuerwehren mit 12 Fahrzeugen und 92 Mann

Polizei

Rettung

 

Einsatzleiter: HBI Pernegger Franz